Anlässe für Geschenke

Beliebte Geschenkanlässe sind Feste und Feiern, von denen es je nach Kulturkreis eine ganze Menge gibt.

Geburt und die Taufe

Am Anfang des Lebens steht natürlich die Geburt und die Taufe. Zu diesen Anlässen werden wahlweise die Mutter, das Kind oder beide beschenkt.

Ist das erste Lebensjahr vollendet, darf das Kind den ersten Geburtstag feiern. Das läuft dann üblicherweise so ab, dass die Person, deren Geburt sich jährt, beschenkt wird. Ob diese Person dann auch ihre Gäste bewirtet, darf erwartet werden, ist aber nicht immer der Fall.

Kirchliche Feste

Kirchliche Feste wie die Kommunion bei den Katholiken, die Konfirmation bei den Evangelischen Glaubensrichtungen oder die Bar Mitzwa in jüdischen Gemeinden sind ebenfalls Anlässe, um ein Geschenk zu überreichen.

Ostern ansich ist zwar ein hoher Feiertrag, es werden aber in der Regel nur die Kinder mit Ostereiern oder Süßigkeiten beschenkt. Die Geschenke werden dabei versteckt.

Weihnachten

Der Anlass überhaupt, ein Geschenk auch für evtl. weitläufiger verwandte Teile der Familie zu besorgen, ist das Weihnachtsfest. Die Bescherung wird dabei kleinen Kindern gegenüber häufig im Namen des Weihnachtsmanns oder des Christkindes ausgegeben. Weil das Schenken zu Weihnachten so sehr verbreitet ist und für manche den einzigen Zweck des Weihnachtsfestes darzustellen scheint, wird immer wieder Kritik laut, sich doch vom reinen Kosum zu lösen und Weihnachten wieder mehr als Fest zur Geburt Jesu zu betrachten.

Weitere Anlässe

Daneben gibt es noch „halboffizielle“ Feiertag und Anlässe, wenn man so will: Der Muttertag bzw. Vatertag oder den Namenstag, der ebenfalls bei den Katholiken eher im Vordergrund steht. Valentinstag und vereinzelt auch Halloween sind zun Teil auch in Deutschland oder anderen Ländern mittlerweile als Geschenk-Anlässe anerkannt.

Daneben wird besonders bei Hochzeiten gut und reichlich geschenkt. Dabei erhält das Brautpaar Geschenke, im Gegenzug werden die Hochzeitsgäste bewirtet, und auch kleine Gastgeschenke sind in diesem Zusammenhang nicht unüblich. Jährt sich dann der Hochzeitstag (Silberhochzeit, Goldene Hochzeit etc.) und wird dies offiziell gefeiert, darf auch hier ein Präsentkorb oder eine andere kleine Aufmerksamkeit als Mitbringsel nicht fehlen.

Feiern und Feste

Darüber hinaus kann natürlich zu jedem Fest oder jeder Feier ein Geschenk mitgebracht und überreicht werden. Eine bestandene Prüfung oder das Abitur, ein privates oder betriebliches Jubiläum, Vereinsgründung, Beginn einer Beziehung, es gibt immer etwas zu feiern.